Slideshow
Lade Dir den Flash Player, um die Diashow zu sehen.
Translator
German flagItalian flagEnglish flagRussian flagDutch flag     
Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis

Ein Tal sieht rot (2)

Noch vor einem Monat gab es die rote Nuss noch auf dem Markt und die letzten wenigen werden aus den Lagern geholt oder verschwinden in den Mündern unserer Kinder.
Doch wer gerade jetzt Ferien in Südtirol macht, genauer im Raum Vinschgau muss sich keine Gedanken machen um die köstlich-rote Beere. Die Rede ist von der Erdbeere.
Kaum einer weiß, dass der Vinschgau (Genussregion Latsch-Martelltal) neben den Äpfeln und dem weißen Marmor – das ist aber eine andere Geschichte – die Erdbeere als weiteren Exportschlager hat.

Mitten im Vinschgau – im Westen Südtirols, liegt das Martelltal. Ein Nebental, ideal für Wanderungen im Sommer und Langlauf bzw. Skitouren im Winter. Doch die Spezialität der Marteller über die Sommermonate ist die leckere Erdbeere. Eine kleine runde, rote Frucht, die nicht nur Kinder gerne naschen.

Anfang Juni startet die Erdbeersaison mit einem 3-tägigen „Erdbeerfest“, welches einzigartig in Südtirol ist. Die Erdbeer-Saison dauert bis in den Spätsommer. Durch die verschiedenen Anbauhöhen von 700 bis 1800 Höhenmetern nutzt das Martelltal in der 1. Genussregion Latsch-Martelltal alle Bedingungen, um die Erdbeeren über den Sommer reifen zu lassen und anbieten zu können. Kaum zu glauben, dass das Martelltal dadurch das größte Erdbeer-Gebirgsanbaugebiet Italiens und noch dazu das höchstgelegenste in Europa ist.

Und wenn das nicht schon Rekorde genug sind, packe ich noch den Guinnessbuchrekord mit der größten Erdbeertorte der Welt drauf.

Ein Highlight des Erdbeerfestes, denn die Torte wird von der amtierenden Erdbeerkönigin Südtirols angeschnitten und den zahlreichen Gästen zum Verköstigen gereicht.

Erdbeeren sind wahre Power-Nüsse: die süßen Beeren sind reich an Vitamin C, Mineralstoffen und Spurenelementen, jedoch arm an Kalorien. Perfekt für so manchen Feinschmecker.

Kann es etwas Schöneres in den Ferien geben, als in mitten der Alpen auf einer Wiese mit fantastischem Blick auf das Ortlergebiet zu sitzen und Qualitätserdbeeren frisch oder im süß-duftenden Kaiserschmarrn zu naschen!?

Schauen sie beim nächsten Einkauf doch mal genau hin, vielleicht stehen Erdbeeren aus dem Martelltal – Südtirol/Vinschgau sogar bei ihnen im Regal, die ihnen beim Verzehr die eine oder andere Ferienerinnerung aus Südtirol ins Gedächtnis ruft.

Viel Spaß beim in Erinnerungen schwelgen!

Ihre Carolyn Rinner

2 Kommentare zu „Ein Tal sieht rot (2)“

  • Kati:

    Hallo Frau Rinner! Auf dem Südtiorler Erdbeerfest war ich sogar schonmal. Witzig darüber im Internet zu lesen! Es war sehr schön dort. Viele Grüße, Kati!

  • Helga Knecht:

    HALLO CAROLYN
    ICH GEH DOCH DA GLEICH MAL LOS ZUM EINKAUFEN UND ACHTE DRAUF WOHER DIE ERDBEEREN KOMMEN KANN JA SEIN SIE SIND AUS DEM MARTELLTAL DANN SCHMECKEN SIE NATÜRLICH NOCHMALS SO LECKER UND ES KOMMEN GLEICH URLAUBSGEFÜHLE AUF.BEI UNS IST ES ZUHAUSE
    RUHIG DENN GIOIA IST MIT IHREN ELTERN FÜR VIER WOCHEN NACH NEAPEL DEN NONNO BESUCHEN.LIEBE GRÜSSE AN ALLE HELGA

Kommentieren

Veranstaltungen

Events

Vinschgau