Slideshow
Lade Dir den Flash Player, um die Diashow zu sehen.
Translator
German flagItalian flagEnglish flagRussian flagDutch flag     
Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis

Snow Tubing mit Acquaterra

Südtirol, genauer das Schnalstal hat eine neue Ferien Attraktion. Ich als großer Fan des Acquaterra Adventure Club ließ es mir nicht nehmen bei der neuen Attraktion dabei zu sein. SNOW RAFTING und SNOW TUBING.

Letzten Sonntag war es so weit… dick eingepackt in Snowboardhose und Jacke ging es Nachmittag ins Schnalstal. -14° C zeigte uns das Thermometer an der Talstation in Kurzras. Der Gletscher zeigte sogar -25° C. Tapfer wie wir Südtiroler sind, liefen wir schnell ins Iglu, um dort erstmal eine Tasse Tee zu trinken und kalt gewordene Glieder wieder zu erwärmen.

Den letzten Schluck angesetzt stürmt Stefano in das Iglu und mit einem breiten “CIAO” begrüßt er uns auf seine übliche Sizilianische Art. Ich hatte mir schon vorgestellt, wie ein Sizilianer den Winter in Südtirol modisch verbringt. Und ich hatte die genaue richtige Vorstellung. 5 Zwiebellagen von Pullovern in jeglichen Dicken und warm haltenden Materialien und darüber noch einen Windstopper der Extraklasse. Dazu die passenden Hosen. Andiamo?: wurde nur gefragt und heiß wie wir auf die neue Attraktion SNOW TUBING waren, eilten wir los. Eine kurze Autofahrt zu einem nahe gelegenen Hof brachte uns zum Start der Tubingpiste. Die sah schon beim Hinfahren lang und lustig aus… Nach kleineren Anfangsschwierigkeiten, wie den Schneehang hinauf zu kommen oder dem Sprint hinter einem der wind-verwehten Tubes hinterher, konnte der Spaß losgehen.

Wir: also das wären Mirko – mein Freund, Wolfgang – ein Kollege, Daniela – meine Baristin, Franz – ein Kunde, Melanie – eine Bekannte und ich, eure Carolyn.
Ich traute mich als erste und es war…… HUUUUUIIIIIIIII wie beim Rodeln nur ohne wirklich lenken zu können. Es ging den Schneekanal hinunter. Boing…Juhuuu… ich rutschte seitlich an die Schneewand und dann ging es im Kreis….Welch ein Spaß, wenn man sich mal daran gewöhnt hat, dem Gummireifen die Kontrolle zu überlassen. Je nach Körpergröße und -gewicht, ist die Fahrt rasanter, lustiger oder man hat zumindest eine kleine Lenkkontrolle mit den Händen. (Natürlich nur mit guten Handschuhen). Rundherum, hoch und runter durch die weiße Landschaft mit dem Wind im Gesicht. Schön…

Daran gewohnt und wieder Blick in Fahrtrichtung, sieht man dann so komisch schwarze Streifen auf einen zu kommen. Die Bremsmatten… Huch, dachte ich mir da, ich bin ja doch noch etwas schnell…. bremsen wir mal ein bisschen mit den Händen und es klappte…. Ich konnte die Geschwindigkeit drosseln, doch den Rest überließ ich dann den Mappen. Ist ja immerhin ihr Job. Im Ziel erwartete mich Stefano, der wissen wollte wie es war. Ich kletterte also aus meinem Reifen und grinste hinter meiner Sturmmaske breit über das ganze Gesicht. Wahrscheinlich hat das Stefano nicht ganz sehen können, aber meine Euphorie war immens. Im Kreis, als Zug ineinander hängend, zu dritt-festhaltend rutschten wir über den Schnee. Einfach nur eine Menge FUN.

Meinen Mitstreiten gefiel die ganze Aktion auch ganz gut, leider waren wir etwas spät dran und da die Sonne bereits seit einiger Zeit hinter den Bergen versunken war, wurde die Kälte so extrem, dass wir nach knapp eineinhalb Stunden abbrachen und uns wieder dem Iglu widmeten.

Versucht die neue Attraktion in euren Ferien in Südtirol doch mal aus… Sie macht eine Menge Spaß und dann gibt es ja noch das SNOW-Rafting mit 6 Personen in einem Schlauchboot über die Piste… vielleicht schreibt ihr mir ja wie das war, wenn ich euch nicht zu vorkomme. ;-)
Ganz liebe sonnige Grüße eure Carolyn

Kommentieren

Veranstaltungen

Events

Vinschgau