Slideshow
Lade Dir den Flash Player, um die Diashow zu sehen.
Translator
German flagItalian flagEnglish flagRussian flagDutch flag     
Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis

Über Südtirol…. (6)

Südtirol ist eine der Regionen in Italien, um Urlaub bzw. Ferien zu machen.
Und man sollte Südtirol nicht unterschätzen, denn eines ist klar… für einen Urlaub ist Südtirol zu schade. Als waschechte Südtirolerin, erlebe ich täglich immer wieder etwas neues in unserem Land, nicht nur, dass zur Zeit wieder ein tolles Weinfest in Meran stattfindet, sondern dass man hier total viel anstellen kann…

Mein neuster Clou war ein Helikopterrundflug von Meran aus über den ganzen Vinschgau.
Seid die Dolomiten als Weltnaturerbe anerkannt sind, kursiert ein ganz bestimmtes Video über Südtirol um die ganze Welt und eins steht fest, es handelt grundlegend von den Dolomiten. Das ist ja auch schön und gut, doch man sollte die anderen Berge Südtirols nicht vergessen: wie den Ortler, den Cevedale oder das Hasenöhrl u.v.a., welche sich nicht im Pustertal befinden, sondern im Vinschgau im Westen von Südtirol, der an Österreich und die Schweiz angrenzt. Diese Berge sind genauso sehenswert wie die Dolomiten. Okay kein Weltnaturerbe, aber sehenswert ;-)

Auf die Idee mit dem Helikoper-Rundflug kam ich eigentlich spontan, denn die Hochzeit meiner Cousine stand fest und auf Hochzeiten gibt es Geschenke. Jeder kennt sicher das Problem des "Perfekten Geschenkes", nun da ging es mir genauso. In einem Moment des "Nicht-Nachdenkens" bekam ich ein Prospekt der Airway in die Hände. kurzer Hand schenkte ich dem Ehepaar einen Rundflug über den Vinschgau. Doch mit dem Einlösen des Gutscheines musste ich über ein Jahr warten, da die Flitterwochen ständig verschoben wurden. Indessen schenkte ich meinem Freund auch meinem Freund einen Gutschein für einen Flug. Und dann, in diesem Oktober war es dann soweit. Am 15. Oktober erhoben wir uns in die Lüfte, genau wir: meine Cousine Lea und ihr Ehemann, mein Freund und ich (ich habe mich in die Beschenkten-Gesellschaft rein gemogelt ;-) , ich schenkte mir den Flug selbst).

Wir starteten um 9 Uhr bei bedeckten Himmel in Meran und brachen nur kurze Zeit später durch ein Wolkenloch über der Töll hindurch. Uns bot sich ein Anblick, den man nur kennt, wenn man hochalpin-wandern geht. Da 3 von 4 Leuten, die im Heli saßen aber nicht wirklich betreiben, war es atemberaubend. Hoch über den Wolken, über Südtirol nein über dem Vinschgau… ein Traum. Unter uns anfangs ein Wolkenmeer, das sich gen Vinschgau hin lichtete. Die Gipfel der Berge ragten durch das Meer empor wie Inseln, die wir hätten ansteuern können, um an Land zu gehen. Über uns nur der pure azzurrene Himmel.

Wir flogen Richtung Schnalstal und überflogen dort den Zerminiger (glaube ich zumindest), denn wir hinterflogen den mittleren Vinschgau (Kastelbell-Latsch-Schlanders) und kamen über den Alpenkamm über Tanas-Allitz-Laas wieder in den Vinschgau…. cool wie nah man einen Gipfel kommen kann, ohne selbst hoch zu laufen. :-D
Dann kreuzten wir den Vinschgau und flogen in das Martelltal mit Blick auf den Stausee und den Cevedale. (Ortlerblick war uns leider missgönnt, da ein anderer Berg genau davor hinauf ragte, versicherte mir mein Freund – was total schade war, aber man kann nicht alles haben). Von dort aus flog der Pilot eine Wende und zog nun direkt an der Südseite das ganze Vinschgau wieder hinunter in Richtung Meran. Der Hammer, denn Meran lag da immer noch unter einer Wolkendecke und bescherte mit eindrucksvolle Bilder. Nach einer kleinen Suche nach einer Lücke im Wolkenmeer und einem Tiefflug über die Bergkämme in der Nähe von Marling, flogen wir nach einem Achterbahn-ähnlichem Sinkflug und einer genialen 180 Grad Wende wieder den Landeplatz an.

Unsere Bewertung: "8 Daumen nach oben" (mehr hatten wir leider nicht zur Verfügung).
Hiermit möchte ich mich noch mal bei unserem Piloten der Airway bedanken, der, so wie ich vernehmen durfte, die Flitterwochen mit dem Hochzeitsgeschenk zu den besten Erfahrungen eines so manchen Menschen gemacht hat. ;-) Ich kann nur dazu sagen: "Mission geglückt, 3 Menschen höchst glücklich und zufrieden gestellt und mich damit natürlich auch." :-D

Danach hängten wir noch die Eisenbahnwelt in Rabland an und vergewisserten uns, ob wir das eine oder andere aus der Luft auch gesehen haben… Ein Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn ihr mich fragt, auch wenn man im Tal sehr viel erkunden kann, ist es aus einer anderen Perspektive genauso sehenswert.

eure Carolyn

Zum "Gluschten" (zu deutsch: es schmackhaft machen ;-) , am besten als Diashow anschauen:

Kommentieren

Veranstaltungen

Events

Vinschgau