Slideshow
Lade Dir den Flash Player, um die Diashow zu sehen.
Translator
German flagItalian flagEnglish flagRussian flagDutch flag     
Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis

Weißes Gold in Südtirol… (9)

In Südtirol stolpert man nur so über Schätze:
Schätze der Kultur, Schätze der Kunst, Schätze der Geschichte und der Natur. So ist es auch keine große Sache, dass die Dolomiten Weltnaturerbe sind, der „Laaser Marmor“, es als Südtiroler Wort in den deutschen Duden geschafft hat und der 3000 Jahre alte Menhir aus der Latscher Bühlkirche schon aus Marmor gefertigt wurde.

Ein weißer Stein, der unscheinbar am Flussufer der Etsch an unserem Kieselstrand liegt oder am Wegrand in einem samtigen Mondlicht schimmert, so unscheinbar, dass er sogar im Ort Laas den Gehweg pflastert oder einem Haus als Mauersteinen dient. Ein Stück unbewusster Luxus, der neben den Apfelplantagen, den Vinschgau Südtirols zu dem macht, was er ist. Einzigartig und einmalig zugleich. Ein Obstkorb aus Vinschger Äpfeln, Marteller Erdbeeren und Laaser Marillen verziert mit und durch den schönsten Stein der Welt. Weißem Marmor.

Laaser Marmor wird zur Zeit brandaktuell für ein Megaprojekt in den USA aus dem Fels gehauen. Er soll die neue U-Bahnstation unter dem „Ground Zero“ in New York schmücken. Über eine Seilbahn wird er zu einer altbewährten Schrägbahn gebracht und zu Tal befördert, wo er dann entweder industriell oder nach Art des „Davids“ von Michelangelo per Hand verarbeitet wird.

Auch heute existieren noch Handbetriebe dieser Art in Lass und sogar eine Steinmetz-Schule, die sich auf Marmor spezialisiert hat. Einer diese Handwerksbetriebe, ist auch einer der ältesten, ist der Bildhauer- & Steinmetz-Meisterbetrieb MAYR Josef & CO.KG in Laas. Mayr Josefs Familienhaus und Werkstatt wirken zwar unscheinbar wie der Marmor selbst, aber wenn man das Glück hat bei einer Führung durch diesen historischen Handwerksbetrieb dabei zu sein, erkennt schnell und ehrfurchtsvoll die Schönheit und Leistung, die über die Jahre hinweg in den Händen der Steinmetze und deren Material liegen. Zudem bietet der Betrieb einen Einblick in die Geschichte des Marmors und ist selbst Teil davon.

So wie das weiße Gold den Taj Mahal ziert, zieren hier eindrucksvolle Gipsabdrücke von Marmorwerken in jeglichen Größen die Wände der Werkstatt. Die größten sind mannshoch. Sie lassen erahnen, dass es sich um wertvolle Werke handelt, die in aller Welt verstreut sind.

Mittlerweile ist der weiße Marmor aus unseren Kirchen und Badezimmern, möglich auch Wohnungen nicht mehr wegzudenken. Dabei wären die Reserven des so wertvollen Kalkes vor ein paar Jahren fast versiegt. Durch geologische Bohrungen fand man aber wieder eine geeignete Stelle für den Abbau und uns war das weiße Gold wieder sicher.

Deshalb mein Tipp: Hartnäckigen Kalk an der Duschbrause mit säurehaltigen Putzmitteln behandeln! Aber nicht den wertvolle Marmor-Kalk! Wäre doch schade drum, wenn er sich auflösen oder seinen schönen Glanz würde!

Also sollte es sie in ihren Ferien mal nach Südtirol ziehen, schauen sie sich das Dorf des Weißen Goldes doch mal an. Sehenswert auch die Marmorbruch-Führungen und vielleicht finden sie ja im Ausstellungsraum bei Mayr ein schönes Souvenir für zu Hause. Ich kann es nur empfehlen.

Eure Carolyn

 

P.S: Marmorführungen Termine für das Jahr 2012

Nähere Infos unter:
marmorfuehrung.com oder unter marmorplus.it

Kommentieren

Veranstaltungen

Events

Vinschgau